SchwabenMalz - drei qualifizierte altbekannte schwäbische Familienbetriebe

SchwabenMalz ist ein sinnvoller Zusammenschluss dreier selbständiger mittelständischer Mälzereien. Dies sind die Malzfabrik Ludwig Zimmermann, die  FäserMalz und die Warthausener Malz.


Das Unternehmenskonzept ist es Potentiale zu bündeln um Synergieeffekte zu erzielen.

Somit können die Stärken der beteiligten Mälzereien für die Kunden gewinnbringend umgesetzt werden. SchwabenMalz ist damit in der Lage, den Bedürfnissen der großen Brauereigruppen, sowie der mittelständischen und kleinen Brauereien gerecht zu werden.

Der gemeinsame Firmensitz ist die
Malzstraße 8 in 88471 Laupheim-Baustetten.

Kundenstruktur: ca. 100 kleine, mittelständische und große Brauereien 

Lieferradius: BW, BY, NRW, Schweiz, Österreich, Italien

Spezialitäten: Feinstes helles Pilsner Malz, Weizenmalz, Münchner Malz, Wiener Malz, Karamell-Malze, definierte Malzmischungen für spezielle Biersorten und für besondere Biertypen nach Kundenwunsch. Malze aus besonders zertifiziertem Braugersten- und Brauweizenanbau, z.B. IP, IK, regionale Herkunft aus BW oder BY, sowie aus ökologischem Anbau (Bioland, Knospe, etc.). Eine Versuchsmälzerei steht für besondere Getreidearten, wie z.B. Emmer, Dinkel, Hafer oder auch Hirse zur Verfügung.

SchwabenMalz Betriebsstätten
Interessante Informationen hält unser Firmenflyer für Sie bereit, den Sie hier downloaden können.

Leporello Produktflyer