Warthausener Malz aus Warthausen

Geschichte:

Die Gründung der Mälzerei fand im Jahr 1837 statt.1989 wurde der Betrieb von den Familien Fritz und Scharfe übernommen und kontinuierlich ausgebaut und modernisiert.
Die Fortführung der Mälzerei ist durch die erfolgreiche Übergabe an die nachfolgende Generation für die Zukunft bestens gerüstet.

Kapazität:

Die jährliche Verarbeitungskapazität beträgt ca. 12.000 Tonnen.

Spezialbereiche: 

  • Weizenmalz
  • sortenreine Verarbeitung aus exklusiv  angebauten Gersten
  • Mischung von Spezialmalzen nach Kundenvorgaben
  • Versand lose oder in Kleinmengen in 50 kg Säcken

Kontakt:

Warthausener Malz GmbH & Co. KG
Bahnhofstraße 1, 88447 Warthausen
Telefon: +49 (0)7351 5 87 91 30, Telefax: +49 (0)7351 5 87 91 59
E-Mail: warthausen(at)schwabenmalz.de

Interessante Informationen hält unser Firmenflyer für Sie bereit, den Sie hier downloaden können.